German Press

Printer-friendly version PDF version

DATE gewährt interessierten Pressevertretern kostenfreien Zutritt zur Konferenz und Industrieausstellung. Die Presseregistrierung beinhaltet:

  • Zugang zu allen Konferenzsessions und zum Ausstellungsbereich
  • Zugang zum Pressebereich vor Ort im Konferenzcenter (Konferenzlevel)
  • Konferenzunterlagen inklusive Programmheft  mit Exhibition Guide sowie den Proceedings (zum Download on-site)
  • Kaffeepausen- und Mittagsversorgung (Getränke und Snacks)
  • Zugang zur Exhibition Reception (Dienstagabend, 15. März 2016) und zur DATE Party (Mittwochabend, 16. März 2016)

Voraussetzung für die kostenfreie Akkreditierung ist die Vorlage eines gültigen Presseausweises, der als Hardcopy per E-Mail oder Fax an die Kongressorganisation K.I.T. Group eingereicht werden muss.

Interessierte Pressevertreter können sich bis einschließlich 4. März 2016, 12:00 MEZ, über das Online-Anmeldeformular (Teilnehmerart „Press“) für die DATE Konferenz anmelden.

Bei Rückfragen zur Akkreditierung kontaktieren Sie bitte die Kongressorganisation K.I.T. Group:

Event Secretariat
Franziska Kremling, K.I.T. Group GmbH Dresden, DE
date at kitdresden [dot] de
phone: +49 351 4967-541
fax: +49 351 4956116
Eva Smejkal, K.I.T. Group GmbH, DE
date at kitdresden [dot] de
phone: +49 351 4967 312


Nächste Stufe der Digitalen Revolution: Technologieexperten präsentieren Grundlagen und Anwendungsfelder für Mobilfunk der Zukunft bei der DATE 2014

2014-03-27

Technologie/ Wissenschaft/ Gesellschaft

Nächste Stufe der Digitalen Revolution: Technologieexperten präsentieren Grundlagen und Anwendungsfelder für Mobilfunk der Zukunft bei der DATE 2014

Dresden, 26. März 2014. Die Grundlagen für die nächste Stufe der Digitalen Revolution werden in Dresden gelegt. Das betonte Prof. Gerhard Fettweis, Inhaber des Vodafone Lehrstuhls für Mobile Nachrichtensysteme heute im Rahmen der derzeit in der Elbmetropole stattfindenden Technologiekonferenz „DATE 2014 (Design, Automation & Test in Europe)“. Auf der Veranstaltung, die bis zu 2.000 Besucher aus Industrie und Wissenschaft zusammenbringt, präsentierte das von Prof. Fettweis koordinierte Exzellenzcluster „Center for Advancing Electronics Dresden (cfaed)“ erstmals den in Dresden entwickelten Mikrochip „Tomahawk 2“ der internationalen Fachwelt. Mit dem neuen Prototypen legen die Forscher den Grundstein für das „Taktile Internet“, mit dem dank Datenübertagungen in Echtzeit immer neue Anwendungsbereiche Einzug in unseren digitalen Alltag halten.

AttachmentSize
mi_414_date14.pdf434.05 KB

Chipdesign und Industrietrends: Internationale Technologieexperten kommen zur DATE 2014 vom 24. bis 28. März nach Dresden

2014-01-30

Dresden, 30. Januar 2014. Internationale Hochtechnologieexperten aus Industrie und Forschung kommen vom 24. bis 28. März 2014 in Dresden zusammen. Die DATE 2014 (Design, Automation & Test in Europe) ist eine der weltweit wichtigsten Veranstaltungen für die Themenbereiche Mikroelektronikentwurf und Entwurfsautomatisierung. Sie findet seit 17 Jahren in den internationalen Technologiemetropolen statt. Dresden ist bereits zum 3. Mal Gastgeber der Veranstaltung. Jetzt liegt die Agenda für die renommierte Branchenveranstaltung vor, zu der bis zu 2.000 Besucher erwartet werden.

AttachmentSize
date14-pressemitteilung-20140129-chipdesign-und-industrietrends.pdf435.63 KB